Qualitätssicherung für SAP HR/HCM? 
Jetzt auf Knopfdruck!

Sehr geehrte Personalleiterinnen und Personalleiter,

Sehr geehrte SAP HR-CC-Leiterinnen und -Leiter,
Sehr geehrte SAP HR-Anwenderinnen und -Anwender,

Releasewechsel, Updates und Änderungen am Customizing - das sind die Ereignisse, an denen Qualitätssicherung besonders gefragt ist: “Funktioniert nachher noch alles, was vorher einwandfrei funktioniert hat?”

Leider gibt es darauf nur eine Antwort: “Testen!”

Aber womit? Denn mit dem SAP Standard können Sie keine Personaldaten aus der Produktion ins Testsystem kopieren, um Testfälle zu erstellen. Und Handarbeit ist auf Dauer sehr teuer - das manuelle Erstellen und Aktualisieren von Testfällen ist einfach zu aufwändig.

Wie können Sie Testfälle aber einfach und schnell erstellen?

Unser Tipp: 
“Kopieren Sie Ihre Testfälle mit Synchronizer - dem SAP HR Datenkopierer - von SAP empfohlen.

Auf den folgenden Seiten zeige ich Ihnen, wie einfach das Erstellen von Testfällen mit dem Synchronizer ist. Und wie Sie dadurch Ihre HR/HCM Qualitätssicherung signifikant vereinfachen - sozusagen auf Knopfdruck.

Freundliche Grüsse

Mark Hediger
Dipl. Personalleiter
Newground AG

WELTREKORD: 527 HR Testfälle in 
2 Minuten und 55 Sekunden erstellt!


Testen hat besonders im HR höchste Priorität. Zum Beispiel bei einem Releasewechsel oder nach den Updates zum Jahresende. Und auch wenn Sie eine neue Lohnart erstellt oder eine Änderung an der Abrechnung vorgenommen haben. Denn nur Funktionstests garantieren, dass nach allen Änderungen die Lohnabrechnung immer noch richtig tickt. 

Aber: zum Testen benötigen Sie Testfälle. Und zwar möglichst authentische. Doch im Testsystem gibt es keine Testfälle - ausser Sie erstellen diese manuell. Das kann jedoch pro Testfall bis zu zehn Minuten in Anspruch nehmen. Eine aufwändige und auch zermürbende Angelegenheit. Denn für authentische Tests müssen sie die Testfälle nicht nur einmal erstellen sondern für jeden späteren Test auch immer wieder aktualisieren.

Wäre es da nicht sehr viel bequemer, schneller und auch sicherer, wenn Sie alle Personen, die Sie testen wollen, einfach per Knopfdruck aus der Produktion ins Testsystem kopieren könnten? Und die Sicherheit haben, dass auch wirklich alle Daten eins-zu-eins korrekt übertragen werden? Wenn nötig anonymisiert, um den Datenschutz zu wahren?

Der SAP-Standard bietet leider bis heute kein Werkzeug,  das jeder HR Sachbearbeiter mit nur zwei Stunden Schulungsaufwand selbständig bedienen kann.

Synchronizer ist unsere Antwort auf diesen Mangel


Und wir haben den HR Sachbearbeiter ins Zentrum gestellt. Ein überschaulicher und benutzerfreundlicher Wizard führt Sie Schritt-für-Schritt durch den Kopiervorgang:

  1. Sie legen fest, ob und wie die Daten anonymisiert werden sollen.
  2. Sie wählen die Personen aus.
  3. Sie wählen die Daten aus.
  4. Sie legen fest, wohin die Daten kopiert werden sollen. Und wie sie kopiert werden sollen: über RFC direkt ins Zielsystem oder in eine Datei.
  5. Zum Schluss können Sie die Auswahl für den späteren Gebrauch als Kopiervariante speichern. Jetzt noch ein Knopfdruck - und die Kopie beginnt.

Der Kopiervorgang - Schritt-für-Schritt


Für diese fünf Auswahlschritte benötigen Sie pro Kopiervorgang weniger als zwei Minuten. Aber lassen Sie uns jeden dieser Schritte etwas näher anschauen:

1. Anonymisierung auswählen


Sie können die Personen eins-zu-eins kopieren. Oder Sie können sie mit der Kopie anonymisieren lassen. Wählen Sie aus, ob...

  • bei der Kopie eine neue Personalnummer vergeben werden soll.
  • ob Datenfelder anonymisiert werden sollen - wählen Sie eine Anonymiserungsvariante aus.

2. Personen auswählen

Synchronizer kopiert sowohl Mitarbeitende als auch Bewerber:

  • Selektieren Sie einzelne Personen mit Matchcodes
  • Selektieren Sie viele Personen mit dem Personenselektionsreport
  • Selektieren Sie viele Personen entlang einer Organisationsstruktur

3. Daten auswählen


Synchronizer kopiert alle HCM Daten. Im Wizard wählt der Anwender Kopiergruppen aus, die beliebige Daten enthalten können, wie...

  • SAP Standard Infotypen - Personen und Bewerber - inklusive zentrale Person
  • Kundenspezifische Infotypen - Personen und Bewerber
  • Abrechnungsdaten (Cluster PCL 1-5)
  • Zeitereignisse
  • Zeitkontingente
  • Cross-Application-Timesheet (CATS)
  • Org. Management - Objekte, Verknüpfungen, Infotypen
  • PK-Konten
  • Beliebige SAP-Tabellen - auch kundenspezifische

4. Zielsystem auswählen


Wenn Sie sofort kopieren wollen, dann wählen Sie eine RFC-Verbindung für das gewünschte Zielsystem aus. Wenn Sie später kopieren wollen, dann speichern Sie alle Daten in eine Datei und importieren diese zu einem späteren Zeitpunkt in ein Zielsystem. Im Expertenmodus können Sie Kopien auch als Job einplanen. Mehr zum Expertenmodus finden Sie weiter unten.

5. Kopiervariante speichern und Kopie starten


Abschliessend können Sie die gesamte Auswahl in eine Kopiervariante speichern. Diese können Sie bei späteren Kopien einfach wieder auswählen.

Zum Schluss starten Sie die Kopie. Wenn die Kopie fertig ist, zeigt Synchronizer ein ausführliches Protokoll an.

Expertensicht


Als Experte oder als Systemadmin bereiten Sie den Synchronizer für den Kopiereinsatz vor:

  • Sie erstellen Kopiergruppen, die der Anwender im Wizard auswählen kann (siehe oben). Pro Kopiergruppe legen Sie fest, welche Infotypen, Abrechnungsergebnisse etc. kopiert werden sollen.
  • Sie erstellen Kopiermengen, die eine oder mehrere Kopiergruppen enthalten. Kopiermengen benötigen Sie nur, wenn Sie Kopien per Jobauftrag einplanen wollen
  • Für die Anonymisierung legen Sie Anonymisierungsvarianten fest, die der Anwender im Wizard auswählen kann. Pro Variante legen Sie fest, welche Felder wie anonymisert werden sollen: Inhalt löschen, Inhalt mit Zufalllswert für Zahlen oder Daten füllen etc. 
  • Sie legen die Berechtigungen für die Synchronizer Transaktionen fest, und regeln, wer auf welche Funktionen zugreifen kann.

Testfälle sind nur der Anfang


HCM Daten kopieren - anstatt immer wieder manuell erfassen - ist nicht nur für zum Testen sehr zeitsparend. Auch in den folgenden Szenarien ist  Synchronizer die optimale Ergänzung zum SAP-Standard:

  • Aufbau von Schulungssystemen - Sie kopieren in der Regel Echtdaten und anonymisieren diese. Oder Sie erstellen selber Schulungsdaten, die sie mit dem Synchronizer vervielfältigen.
  • Systemzusammenführungen - Sie importieren die Daten aus einem SAP System in ein anderes, bestehendes SAP System.
  • Systemtrennungen - Sie exportieren die Daten aus einem bestehenden SAP System in ein neues SAP System.

24 gute Gründe, um sich für den Synchronizer zu entscheiden


Die Vorteile vom Synchronizer auf einen Blick:

  1. Unübertroffen einfache Benutzeroberfläche mit Wizard - entwickelt für Anwender.
  2. Minimaler Schulungsaufwand für Anwender.
  3. Die Oberfläche ist in mehreren Sprachen verfügbar.
  4. Synchronizer unterstützt alle HCM Länderversionen.
  5. Personen werden per Stichtag oder per Zeitraum selektiert.
  6. Alle HCM Daten, wie Infotypen, Cluster, Zeitereignisse etc. können kopiert werden.
  7. Bestehende Personen werden bei der Kopie entweder überschrieben oder vorher komplett gelöscht.
  8. Die zentrale Person wird bei der Kopie mit abgebildet.
  9. Bei Bedarf werden die Daten anonymisiert.
  10. Kundenspezifische Anonymisierungen werden über User-Exits realisiert.
  11. Die Rückrechnungsfähigkeit der Daten bleibt erhalten.
  12. Organisationsstrukturen oder Teile von Org. Strukturen werden kopiert.
  13. Die kopierten Daten werden protokolliert.
  14. Detaillierter Berechtigungsschutz auf Transaktionsebene.
  15. Eine hohe Datenqualität der Testdaten ist gewährleistet.
  16. Die Testdaten können jederzeit automatisch aktualisiert werden.
  17. Der Zeitaufwand für die Erstellung von Testfällen wird gesenkt.
  18. Das Datenvolumen im Testsystem wird durch selektives Kopieren reduziert.
  19. Die Qualität wird bei Releaswechsel und Software Patches gesichert.
  20. Das Produktivsystem ist durch Auslagerung der Tests ins Testsystem geschützt.
  21. Kostspielige und zeitaufwändige Mandantenkopien werden vermieden.
  22. Synchronizer kann dank objekt-orientiertem Abap einfach erweitert werden.
  23. Die Installation erfolgt modifikationsfrei in einem eigenem Namensraum.
  24. Ein professionelles Helpdesk mit erfahrenen SAP Experten betreut die Anwender bei allen Fragen rund um den Synchronizer.


Und um Ihre Investition in den Synchronizer langfristig zu schützen, bieten wir Ihnen einen Wartungsvetrag an. Damit erhalten Sie laufend die aktuellen Synchronizer Updates. So sind Sie sicher, dass Synchronizer mit Ihrem SAP Release immer einwandfrei läuft.

Unsere Kunden mögen den Synchronizer - aber lesen Sie selber


Immense zeitliche Einsparungen bei der Erstellung von reellen Testdaten für SAP HR. Mit Synchronizer werden innert Minuten Hunderte von echten Testfällen kopiert. Wenn wir die Testfälle manuell anlegen würden, dann benötigten wir pro Testfall ca. 15 Minuten.“

Diethelm Hoffmann, Migros Genossenschaftsbund

Kein Warten mehr auf MandantenkopienSaubere Testumgebung auf Knopfdruck, ohne IT-Support.“
Anton Arnold, RUAG

„Synchronizer ist äussert effizient für die Erstellung von SAP HR Test- und Schulungsdaten. Unsere Kunden sind damit sehr zufrieden.
Tom Pustina, Smahrt AG

„Mit Synchronizer führen wir im Testsystem Live-Tests durch als wären wir in der Produktion. So können wirmit aktuellen, anonymisierten Daten Customizing-Einstellungen und Programmänderungen testen, bevor diese in die Produktion transportiert werden.”
Ralph Eglauf, SAP HR CC

Synchronizer ist für die Fehler- und Problemanalyse unersetzlich. Mit wenigen Mausklicks können einzelne Problemfälle von der Produktion ins Testsystem kopiert und dort ohne Folgen für den produktiven Betrieb auf Herz und Nieren geprüft werden.Genauso können Customizing-Einstellungen und Programmänderungen mit einem Aufwand von wenigen Minuten mit buchstäblich Hunderten von echten Stammsätzen überprüft werden.”
Olivier Scurio, ERPsourcing AG

„Die objektorientierte Architektur macht den Synchronizer zur zukunftssicheren Investition.“
Oliver Brettschneider, Dipl. Mathematiker, Softwarearchitekt und ehem. Mitarbeiter der SAP AG

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte. Eine Testinstallation ist möglich. Referenzbesuche vermitteln wir gerne.

Mark Hediger

 mark@newground.ch 
+41 78 884 4444 

Newground AG
Kantonsstrasse 25
8807 Freienbach
+41 55 420 2851


PS: Und so einfach geht's mit dem Wizard: Auswählen und Kopieren!